terre des hommes AG Heidelberg

Mitte der sechziger Jahre rief der Schweizer Edmund Kaiser eine Hilfsorganisation zur Rettung verletzter Kinder in Krisengebieten ins Leben. Terre des hommes - Erde der Menschlichkeit - wurde diese Aktion genannt, nach einem Buchtitel von St. Exupéry.
Die Idee, Not leidenden Kindern in der Dritten Welt zu helfen, fand starkes internationales Echo. 1967 wurde die deutsche Sektion von terre des hommes gegründet.

Die Heidelberger AG gehörte zu den ersten Regionalvertretungen, die sich um aus Vietnam eingeflogene, schwer kriegsverletzte Kinder kümmerte und sie längere Zeit in der Orthopädie betreute.
Später kamen andere Hilfsprojekte hinzu, wie die Kinderluftbrücke in Biafra, die Betreuung von Projekten in West-Sahara, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Indien sowie Lateinamerika. Terre des hommes entwickelte Strategien zur Bekämpfung von Armut und deren Folgen. Mit groß angelegten Kampagnen macht terre des hommes mobil gegen Kinderprostitution, gegen Kinderarbeit und gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten.

Weitere Informationen: heidelberg.tdh.de